Ich habe Zeit für Sie

Zu meiner Person

Ein Bild von mir

Mein beruflicher Werdegang

Kurzübersicht

Ausbildungen: Zusatzausbildungen: Seminare: Ehrenamtliche Tätigkeiten:

Ausfühlichere berufliche Übersicht

Von Kindheit an hat mich alles interessiert, was mit Heilung zusammenhing. Um die Zeit zu überbrücken, begann ich eine Lehre als Krankenschwester und schloss sie auch ab. Die Pflege hat mir Freude bereitet, doch der fast ausschließliche Einsatz von Tabletten in den meisten Krankheitsfällen hat Zweifel in mir hervorgerufen. Dies hat mich dazu bewogen, meine Berufswahl noch einmal zu überdenken. Ich habe dann ein Psychologiestudium begonnen, weil mich menschliche Verhaltensweisen von jeher ebenfalls interessiert haben. Auch dieses habe ich abgeschlossen. Da Sprache eines der wichtigsten Mittel zur Verständigung ist, habe ich im Anschluss an das Studium die Gesprächsausbildung "Human Social Functioning" gemacht.

Schon während meine Kinder klein waren, habe ich die Fußreflexzonenmassage kennengelernt. Ich habe aus Interesse drei Kurse bei unterschiedlichen Ausbilderinnen gemacht und habe dadurch unterschiedliche Herangehensweisen kennengelernt. Aufgrund dessen konnte ich feststellen, dass in der Regel sanfte Reize auf die Reflexzonen eine größere Wirkung haben als starke.

Ich wollte gerne die Fußreflexzonenmassagen auch beruflich ausüben, was Psychologen jedoch nicht erlaubt ist. Da mein Interesse auch alternativen Heilmethoden gilt, habe ich mich entschieden noch eine Ausbildung als Heilpraktikerin zu machen, welche mir viel Freude bereitete. Die Fußreflexzonenmassage praktiziere ich nun schon seit über 20 Jahren, anfangs an Freunden und Bekannten, später auch beruflich. Ich erfahre sie als eine Bereicherung, vor allem, wenn die Menschen die Möglichkeit wahrnehmen im abschließenden Gespräch über ihre Erfahrungen zu berichten.

Schon während meiner Studienzeit habe ich begonnen mich weiterzubilden, wie zum Beispiel zu Ernährung, Naturheilverfahren, Erlernen verschiedener Massagetechniken und Aromakunde. Meine bislang letzte Ausbildung, über ein halbes Jahr, habe ich als Schüßler-Salz-Beraterin absolviert.

Wissenswertes über meine Person für meinen Beruf

Ich habe in meiner frühen Kindheit Erfahrungen gemacht, die mich lehrten, wie es ist einer Situation hilflos ausgeliefert zu sein, besonders in Bezug auf Krankheiten. Ich nehme an, dass in dieser Zeit der Grundstein gelegt wurde einen Beruf zu ergreifen, der in irgendeiner Weise mit Menschen und mit Heilung zu tun hat.

Ich habe eine langjährige Ehe geführt, in der ich drei Kinder zur Welt gebracht und groß gezogen habe. In der Zeit mit meiner Familie habe ich mich intensiv mit dem Thema der Erziehung meiner Kinder, als auch mit meiner eigenen, auseinandergesetzt. Mit drei Kindern, Haushalt und Ausbildungen spielt der Zeitfaktor eine große Rolle. Es war für mich eine große Herausforderung die Erfordernisse und Bedürfnisse aller Familienmitglieder gut zu koordinieren, da mein Mann aus beruflichen Gründen wenig Zeit dafür hatte. Da ich außerdem meine Familie gesund ernähren wollte, habe ich im Lauf der Jahre viele einfache und leckere Rezepte kochen gelernt. Als mein ältestes Kind starb und ich mich ein paar Jahre danach von meinem Mann getrennt habe, bin ich bewusst durch diesen unvorstellbaren Schmerz und eine Reihe anderer Gefühle gegangen. Dies hat einige Jahre gedauert, in welchen ich mehr Verständnis und Mitgefühl, sowohl für andere Menschen als auch für mich selbst, gewonnen habe. Dies ist sicherlich der Grund, dass ich mich heute wieder meines Lebens erfreuen kann.